Titelbild_JRK.jpg

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Kinder, Jugend und Familie
  3. Jugendrotkreuz

Jugendrotkreuz (JRK)

Ansprechpartner

Monika Frank
Leiterin der Jugendarbeit
jrk@kvtraunstein.brk.de

Tel: +49 861  98973-58
Fax: +49  861  98973-33 

Was ist das Jugendrotkreuz?

Das Jugendrotkreuz (JRK) ist der selbstverantwortliche Kinder- und Jugendverband des Deutschen Roten Kreuzes. Über 100.000 Mitglieder sind in rund 5.500 Gruppen organisiert. Sie treffen sich zu unterschiedlichen Programmen und vielen gemeinsamen Aktivitäten. Im Landkreis Traunstein veranstaltet das Jugendrotkreuz unter anderem jährlich eine Bildungsrallye, ein Zeltlager und eine Badefahrt. Bei den regelmäßigen Gruppentreffen lernen die Kinder und Jugendlichen in altersangemessener und spielerischer Weise die Grundlagen der Ersten Hilfe und den Rotkreuz-Gedanken.

Wer kann mitmachen?

Alle Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter von 6 bis 27 Jahren sind eingeladen mitzumachen. Das JRK bietet vielfältige Freizeitmöglichkeiten mit Sinn.

Hier geht's zur Website des Bayerischen Jugendrotkreuzes.

Jugendrotkreuz im KV Traunstein

  • Eure Ansprechpartner beim Jugendrotkreuz in Traunstein

Veranstaltungen

  • Sommerfest im Wilhelm-Löhe-Heim Traunreut
    • Am 9. Juli 2023 wurden wir wieder zum Sommerfest ins Wilhelm-Löhe-Heim nach Traunreut eingeladen. Wir freuen uns jedes Jahr, wenn wir bei diesem großartigen Event mit dieser Vielfältigkeit an Kindern und Jugendlichen mitwirken dürfen.

    Denn jeder Mensch ist einzigartig und besonders. Die großen und kleinen Besucher jeglichen Alters konnten an unserem Stand das Glücksrad drehen, das keine Sekunde stillstand und mit Quizfragen und Informationen rund um das Rote Kreuz auch diverse kleine Geschenke mit nach Hause nehmen. Die Notfalldarstellung begeisterte wieder einmal durch Kinder- und Wunden Schminken und ließ viele Kinderaugen leuchten, was mit Farbe, Schwämmchen und Pinsel alles gezaubert werden konnte.

  • Blaulichtmeile Tittmoning
    • Am 29. Juli 2023 veranstaltete die Stadt Tittmoning ihr jährliches Stadtfest und bot heuer zusätzlich eine Blaulichtmeile, um der Bevölkerung die verschiedenen Organisationen, die in Notsituationen verschiedenster Art mit Blaulicht und Sirene ihre Einsätze bestreiten, zum Anfassen nahezubringen. Neben THW, Polizei und Feuerwehr konnten auch wir vom Roten Kreuz KV Traunstein die ganze Bandbreite unserer Tätigkeitsfelder präsentieren. Beim Jugendrotkreuz war wiederum das Glücksrad im Einsatz, das wieder große und kleine Besucher anlockte und durch das Beantworten von Rot-Kreuz-Fragen tolle Geschenke für strahlende Gesichter sorgte. Auch die Notfalldarstellung begeisterte die Kundschaft verschiedener Altersgruppen mit Batman, Prinzessin und Co. Ebenso wie diverse Verletzungen, die durch Makeup, Vaseline und rote Farbe täuschend echt wirkten und die Kinder und Jugendliche begeisterten. Die Rettungshundestaffel bot mit den flauschigen Vierbeinern kleine Vorführungen und machte deutlich, wie eingespielt ein Herrchen/Frauchen-Hunde-Team funktioniert. Vor allem die kleinen Besucher duften die Rettungshunde auch anfassen und den vierbeinigen Einsatzkräften die Pfote drücken. Die Wasserwachte stellte einen Teil ihres Rettungsequipments, wie den Jetski, aus, auf dem die Stadtfestbesucher gerne für ein Erinnerungsfoto Platz nahm.

    Die Abteilung „Wohlfahrt und Soziales“ stand zur Beratung und Fragen für die ältere Generation gerne und professionell zur Verfügung. Eine Besonderheit bot das Herzenswunschmobil, das von innen und außen genauestens unter die Lupe genommen werden durfte und für viele bereits erfüllte letzte Herzenswünsche für so manche nasse Augen bereitete. Die Bereitschaft Tittmoning bot mit dem Sanitätszelt und den beiden Einsatzwägen Einblick in die Arbeit, die ausschließlich ehrenamtlich von den Helfern geleistet wird. Somit konnten wir voller Stolz unsere Bereiche präsentieren auch freuen uns auch für ein paar Neuzugänge in den verschiedenen Sparten unserer Gemeinschaften.

  • JRK Bezirkswettbewerb 2023 in Mauern im KV Freising / JRK Landeswettbewerb 2023 im Landesverband München
    • Die Bereitschaftsjugendgruppen aus Fridolfing und die Wasserwachtsjugendgruppen aus Chieming und Tettenhausen vertraten unseren Kreisverband sensationell beim Kampf um die „Bezirkskrone Oberbayern“ und platzieren sich folgendermaßen:

    Stufe Bambini (6-9 Jahre) – Chieming: 5.Platz

    Stufe 1 (10-12 Jahre) – Tettenhausen: 2.Platz

    Stufe 2 (13-16 Jahre) – Fridolfing: 4.Platz

    Stufe 3 (17-27 Jahre) – Fridolfing: 1.Platz

    Für unsere Stufen 1 und 3 geht es sogar weiter auf den Landeswettbewerb nach München. Dabei verpasste unsere Fridolfinger Stufe 3 nur knapp um einen halben Punkt den Platz 1 und somit die Weiterreise zum Bundeswettbewerb!

    WIR SIND WAHNSINNIG STOLZ AUF UNSERE JUGENDROTKREUZLER! IHR SEID GROSSARTIG!