Abrechnungshinweise der BerufsgenossenschaftenAbrechnungshinweise der Berufsgenossenschaften

Kostenübernahme für Erste-Hilfe-Kurse

Grundsätzlich wird die Kursgebühr für die Aus- und Fortbildung von betrieblichen Ersthelfern von Ihrem zuständigen Unfallversicherungsträger übernommen. Der Kreisverband Traunstein ist eine ermächtigte Ausbildungsstelle der Berufsgenossenschaften und damit berechtigt die Abrechnung über die Berufsgenossenschaft durchzuführen.

Unter nachfolgendem Link finden Sie die Ansprechpartner der einzelnen Unfallversicherungsträger, wo Sie Informationen über eine Kostenübernahme bekommen können.

>>>>>>Berufsgenossenschaften

Abrechnungsformular der Berufsgenossenschaften

Dieses Formular nehmen Sie bitte im Original und vollständig ausgefüllt direkt zum Kurs mit. 

Beim Ausfüllen des Formulars muss darauf geachtet werden, dass alle Unterschriften und der Stempel zur Abrechnung im Original vorliegen.
Ausgefüllt werden von Ihnen die oberen zwei Drittel. Wichtige Angaben sind die Nummer der Berufsgenossenschaft, die zuständige Berufsgenossenschaft, Stempel und Unterschrift der Geschäftsführung oder eines Zeichnungsberechtigten. 

KUVB / LUK - Kommunale Unfallversicherung Bayern und Landesunfallkasse

Ein schriftlicher Antrag auf Kostenübernahme muss zwingend vor Teilnahme am Kurs gestellt werden.
Informationen zur Beantragung, finden Sie unter
ttps://kuvb.de/praevention/erste-hilfe/?tx_contrast=kamnbspz
Die Kostenübernahme muss spätestens am Kurstag bei uns vorliegen. Ansonsten kann die Abrechnung nicht sichergestellt werden.

Wichtig:
Zum Kostenübernahmeformular benötigen wir zusätzlich auch das
Abrechnungsformular der Berufsgenossenschaften!