Deutsches RettungsschwimmabzeichenDeutsches Rettungsschwimmabzeichen

Ziele und Zweck:
Die Ausbildung zum Rettungsschwimmer ist deutschlandweit einheitlich durch die "Ausbilungsvorschrift Rettungsschwimmen" geregelt und umfasst einen Kurs mit 16 Unterrichtseinheiten (je 45 Minuten) in Theorie und Praxis. Am Ende des Kurses findet eine Prüfung in Theorie und Praxis statt.

Das Deutsche Rettungsschwimmabzeichen (DRSA) wird in den drei Stufen Bronze, Silber und Gold verliehen.
Kerninhalte:
In den Kursen werden verschiedenen Rettungsschwimm-Techniken zum Transport und An-Land-Bringen eines Verunglückten sowie Basis-Maßnahmen zur Wiederbelebung gelehrt. Der theoretische Teil enthält außerdem wichtige Hinweise zur korrekten Einschätzung von Risiken und Gefahren und dem Selbstschutz des Retters bei einer Rettung.

Ab dem DRSA Silber ist ein EH-Kurs (nicht älter als 3 Jahre) oder ein EH-Training (nicht älter als 2 Jahre) notwendig, der/das vorab abgelegt sein muss.

Ort: Die Kurse werden an verschiedenen Standorten im Landkreis angeboten

Preis auf Anfrage!

DRSA-Kurs der Wasserwacht Bergen

Die Wasserwacht Bergen veranstaltet vom 04.11.2017 bis 03.12.2017 einen Rettungsschwimmkurs

1.Kurstag:
Sa, 04.11.2017 Theorieteil 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr, Feuerwehrhaus Bergen (Tannhäuserweg 11, 83346 Bergen)

2. Kurstag:
So, 12.11.2017 Praxisteil 14:00 Uhr bis ca. 19:00 Uhr, Schwimmhalle d. Bundespolizei Bad Endorf (Ströbing 1, 83093 Bad Endorf)

3. Kurstag:
So, 03.12.2017 Prüfung 14:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr, Bad Endorf Für die Durchführung des Kurses und Prüfung gilt die jeweils aktuelle APVO und Ausbildungsrichtlinie.

Die Kursgebühren belaufen sich auf 35 Euro pro Teilnehmer, diese sind am 1. Kurstag zu entrichten.

Kursleitung/Anmeldung: Frau Silvia Steiner, silvia.steiner@wasserwacht.bayern; Tel.:0171 7594428